Sonntag, 24. Juni 2018, 17.00 Uhr

Fragile Matt

“Irish Folk ... on your doorstep!”

Erfrischend, gefühlvoll, fröhlich, lebendig und am Besten live. Mehrstimmiger Gesang umrahmt von fetzigen irischen und schottischen Tunes. Die Band Fragile Matt, gegründet in Doolin, Irland, in 2008 von dem Iren David Hutchinson, ist mit ihrer Musik in Deutschland, Holland und Irland unterwegs. Die Bandmitglieder: David Hutchinson (IRL): Gesang, irische Bouzouki, Tenor-Banjo, Andrea Zielke (AUS): Gesang, Whistles, Mandoline, Dudelsäckchen, Katja Winterberg (D): Bodhrán, Als Gast: Jürgen Rothe (D): Gitarre

 

  

Sonntag, 08. Juli 2018, 17.00 Uhr

Lutz Eikelmann

Lutz Eikelmann Band: Skiffle - Jazz - Blues 
Der bekannte nordrhein-westfälische Jazzmusiker Lutz Eikelmann gastiert mit seiner neuen Band in Wülfrath und bietet einen lebendigen, abwechslungsreichen Mix aus Skiffle, Jazz und Blues dar. Zu seiner Band gehören mit dem Gitarristen und Banjospieler Johannes Zink, dem Pianisten Thomas Guthoff, dem Bassisten Michael Ledig und dem Schlagzeuger Jojo Phillipps einige hervorragende Kräfte, die ebenfalls jede Menge Erfahrung aus Jazz, Rock und anderen Formen der Unterhaltungsmusik in diese Band einfließen lassen. Bandleader Lutz Eikelmann selbst greift selbst zu verschiedenen Instrumenten wie Banjo, Waschbrett und Percussions und führt als Sänger und Moderator unterhaltsam durch das Programm. Das Wülfrather Publikum darf gespannt sein auf diese neue Besetzung und ihre Musik.

 

 

Sonntag, 05. August 2018, 17.00 Uhr

Blues 66

2017 feiern die beiden Blueser aus den Baumwollfeldern des linken Niederrheins ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum mit Blues 66. 2007 sind sie sich beim Ü-50-Fußball über den Weg gelaufen und sind seitdem als Duo am Start. Sie in absolut Blues tauglichem Alter spielen den Blues - mal heftig und mal bedächtig. Ihre Konzerte gestalten sie in ihrem Jubiläumsjahr mit einem Querschnitt aus ihrem über 10 Jahre entwickelten Repertoire. Mittlerweile haben sie vier CD-Veröffentlichungen zustande gebracht. In unterschiedlichen Schaffens-Etappen haben sie immer wieder neue Schwerpunkte gelegt. Neben einer Phase mit selbst komponierten Bluessongs in deutsch gab es auch die Bluesklassiker-Phase von Muddy Waters über B.B. King, John Mayall bis Eric Clapton und natürlich viele Nummern, die die beiden angelehnt an große Musikerlegenden am Rande des Blues duotauglich arrangieren und nachempfinden (z.B. Jimi Hendrix, Joe Cocker, CCR, Jethro Tull und viele andere). Gitarre, zwei Stimmen, Bluesharp, Querflöte und Sax machen die Bluesstimmung, die glücklich macht und den Alltagsstress vergessen lässt! Wer den Blues noch nicht hat, der kann ihn sich bei Blues 66 holen

 

 

Sonntag, 26. August 2018, 17.00 Uhr

Barth & Römer 

Nach über zehn Jahren auf den Bühnen der Republik haben Barth & Roemer ihre Schublade gefunden, auch wenn sie diese erst selbst zimmern mussten: Groove Chanson. Auf dem Programm steht Eigenes in deutscher Sprache, gänsehauttreibend und hitverdächtig.  Die ebenso Wort - wie stimmgewaltige Sängerin Astrid Barth schreibt Texte, die plausibel erscheinen ohne zu dozieren, die tief empfunden sind ohne kitschig zu wirken. Sie wird niemals müde, ihre Zuhörer zum Anderssein und Mitdenken zu motivieren und hält über einen ganzen Abend hinweg jene seltene Spannung, mit der man eine Bühne elektrisieren kann.

 

 

  

Sonntag, 09. September 2018, 17.00 Uhr

Sunny Side Up

Die sympathische Düsseldorfer Band spielt handgemachten „Jazzfunkwave mit Soul“ Mal „funkt“ es mit rhythmischer Raffinesse, dann wechselt es zu souligen Balladen und modernem Jazz mit Stilelementen von Latin,Reggae und mehr.  Fusion und Crossover in seiner schönsten Form. Modernes Zeug mit ausschließlich eigenen Kompositionen, die zum Chillen und Grooven einladen. Melodien und Arrangements die den Bandnamen reflektieren: Mit dieser Musik geht die Sonne auf. Zurücklehnen, für einen Moment dem Alltag entfliehen und bei einem guten Glas Wein vom letzten oder vielleicht schon vom nächsten Urlaub träumen. Mit einer gehörigen Portion Groove und viel „funky stuff“ sorgt die Musik von Sunny Side Up für positive Stimmung beim Hörer (und natürlich auch bei den Musikern ☺). Der Spaß, den die Band dabei auf der Bühne hat, geht allzu oft auch auf das Publikum über Bereits im letzten Jahrtausend entstand das erste Projekt mit Namen Sunny Side Up. Seit 2009 hat sich die Band kontinuierlich in die jetzige Formation weiterentwickelt und mittlerweile bereits 4 Alben fertiggestellt. Sechs erfahrene Musiker und Individualisten, die durch eine große Schnittmenge in der von ihnen bevorzugten, gespielten, selbst komponierten und arrangierten Musik zusammengefunden haben. Das gibt es heutzutage nicht mehr allzu oft… Vocals: Doro Emondts, Guitar: Frank Rotthoff, Keys: Gregor Szopa-Marzi, Drums: Stefan Gesell, Bass: Dr. Robert Lücke, Sax: Gerd Meister, Percussion: Götz Ströhle

 

 

  

Mittwoch, 19. September 2018, 19.00 Uhr

Dr. Mojo

„Lauschen und Singen mit Dr. Mojo“

bekannte und beliebte Oldies und Klassiker zum Aussuchen und Mitsingen

Dr. Mojo gehört seit Jahren zu den absoluten Publikumslieblingen im Kommunikations-Center. Seine musikalische Virtuosität und seine unterhaltsame Moderation sind ein Garant für ein immer wieder unterhaltsames Konzert und ein begeistertes Publikum.

Auch diesmal hat sich Dr. Mojo wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „Lauschen und Singen“ Die Zuhörer sind bei „Lauschen und Singen“ eingeladen, bekannte und beliebte Oldies und Klassiker auszusuchen und mitzusingen oder auch ganz entspannt nur zuzuhören.

Die Texte gibt es auf Papier in Songmappen mit gut lesbarer großer Schrift. Jeder kann das Konzert ganz individuell nach den eigenen Vorstellungen genießen. Entweder durch entspanntes Zuhören oder auch durch Mitsingen, alles kann, nichts muss.