Sonntag, 02. Juni 2019, 17.00 Uhr

Klaus Stachuletz

„Lauschen und Singen mit Dr. Mojo“

bekannte und beliebte Oldies und Klassiker zum Aussuchen und Mitsingen Dr. Mojo gehört seit Jahren zu den absoluten Publikumslieblingen im Kommunikations-Center. Seine musikalische Virtuosität und seine unterhaltsame Moderation sind ein Garant für ein immer wieder unterhaltsames Konzert und ein begeistertes Publikum. Auch diesmal hat sich Dr. Mojo wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „Lauschen und Singen“ Die Zuhörer sind bei „Lauschen und Singen“ eingeladen, bekannte und beliebte Oldies und Klassiker auszusuchen und mitzusingen oder auch ganz entspannt nur zuzuhören. Die Texte gibt es auf Papier in Songmappen mit gut lesbarer großer Schrift. Jeder kann das Konzert ganz individuell nach den eigenen Vorstellungen genießen. Entweder durch entspanntes Zuhören oder auch durch Mitsingen, alles kann, nichts muss.

 

  

Sonntag, 16. Juni 2019, 17.00 Uhr

The Step Twins

Let the good times roll“


Die z.Zt. wohl coolsten Rockzwillinge Deutschlands (Zitat WDR) Bastian und Benny Korn (Jahrgang 1978) mit dem erfahrenen Jazz- und Bluesmusiker Wolfgang Scheelen bieten ein Konzert mit Blues, Boogie, Rock’n Roll, Swing und Pop. Beine und Hände bleiben beim Publikum ständig in Bewegung.

 

 

  

Sonntag, 30. Juni 2019, 17.00 Uhr

Fee Badenius mit Band

„Feederleicht“

„Fee Badenius besticht mit Ihrer faszinierenden- außergewöhnlichen Stimme und einer hohen Bühnenpräsenz“ (C. Bechtel, Amtsblatt Lemförde),

„Schon mit wenigen Tönen hatte sie Augen und Ohren, Kopf und Herz ersungen. Fee Badenius singt beglückende Ich- Geschichten empfindsam, heiter und stark- außerordentlich!“ (Frank Dostal, Gema- Aufsichtsrat)

 

 

 

  

Freitag, 05. Juli ab 18.00 Uhr + Samstag, 06. Juli 2019, ab 18.00 Uhr

Schlupkothener Festival

Klönen, Schmunzeln, Feien bei Live Musik – Open Air Veranstaltung

Zwei Abende lang können Sie zu unterschiedlichster Live Musik im Innenhof unseres Geländes (Schlupkothener-Spektakel) mit Ihren Freunden feiern, oder neue gewinnen. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt, damit Ihre Küche kalt bleiben kann.

Beginn: Freitag und Samstag, jeweils ab 18 Uhr bis in die Nacht hinein. Wir laden Sie herzlichst dazu ein. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. (Schlechtes Wetter kein Problem; Zeltstand vorhanden!;-))

  

 

Sonntag, 28. Juli 2019, 17.00 Uhr

Lutzemanns Jatzkapelle


kommt erneut und wieder gerne nach Wülfrath, um das Publikum mit Dixieland und Swing in gewohnter Weise zu erfreuen. Bandleader und Sousaphonist Lutz Eikelmann führt wie immer humorvoll, satirisch und intelligent durch das Programm und stellt seine musikalischen Mitstreiter Jörg Kuhfuß (Trompete/Gesang), Michael Schneider (Posaune), Bert Brandsma (Klarinette/Saxophon), Udo Jägers (Banjo) und Benny Korn (Schlagzeug/Waschbrett) in den Fokus der Aufmerksamkeit des Publikums.

 

 

 

 

Sonntag, 25. August 2019, 17.00 Uhr

Odessa Projekt

“a trip to the balkans & beyond”

Die fünf Musiker vereint die Liebe zur Musik Osteuropas. Im Programm des Odessa-Projekts reihen sich Klänge vom Balkan und aus Griechenland an Lieder aus Mazedonien, der Türkei und Russland. Der Wechsel von Balkantänzen und Klezmer, jiddischen und Romaliedern belebt das vielseitige Programm der Band. Die Musik erzählt vom tanzenden Großvater auf einer Roma-Hochzeit, von der schönen schwarzhaarigen Unbekannten, von den wundersamen Heilwässern der serbischen Stadt Niš, von der jüdischen Emigration nach Amerika und vom großen Glück, das die Kinder bringen. Mit mehrstimmigem Gesang, mit Saxofon, Klarinette, Geige, Akkordeon, Kontrabass und Percussion erzeugt das Odessa-Projekt eine vielfältige Klangbreite. Die Band nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise quer durch Osteuropa, weiter zum jiddischen Theater am Broadway und zurück nach Odessa, dem Schmelztiegel der Kulturen. Ein Konzert zum Zuhören, Mit summen, Singen und Tanzen. Besetzung: Stefanie Hölzle: Geige, Bratsche, Klarinette, Gesang; Sabine Schmelzer: Saxofon, Gesang; Daniel Marsch: Geige, Akkordeon, Gesang; Joachim Heinemann: Kontrabass; Susanne Heinemann: Rahmentrommel, Congas, Riqq, Cajon, Gesang